Pflanzeneinwinterung: So kommen Ihre Lieblinge sicher über den Winter

Dass südländische Balkon- und Terrassenpflanzen jetzt drinnen überwintern ist klar, aber was ist eigentlich mit den anderen Pflanzen in unseren Gärten? Und bei welchen Temperaturen bleibt der Zitronenbaum gesund? Erfahren Sie mehr zur Pflanzeneinwinterung spezifischer Sorten und alles, wie Sie Ihre grünen Lieblinge sicher durch die kalte Jahreszeit bringen.

Sukkulenten, Zitrusbäume und nicht verholzende Pflanzen

Diese Pflanzen müssen zwingend in frostfreien Räumen überwintern. Vergessen Sie dabei nicht das Giessen und sorgen Sie für ausreichend Licht für Ihre Pflanzen.

Oliven und Palmen

Diese beiden können draussen überwintern, wenn Sie diese vor Wind und Austrocknung schützen. Packen Sie die Pflanzen in ein Windschutzvlies ein und bringen Sie diese an einen windgeschützten Ort. Eine Kokosmatte schützt zusätzlich die empfindlichen Wurzelballen.

Rosen

Schneiden Sie Ihre Rosen um die Hälfte bis zu 2/3 vor dem Winter zurück. Der definitive Rückschnitt auf 4 bis 5 Augen erfolgt erst im Frühling. Bedecken Sie die Erde rund um die Pflanzen mit Champignonerde oder Kompost. Mit Deckästen können Sie den Austrieb im Frühjahr hinauszögern.

Dahlien und Blumenrohr

Diese beiden sollten Sie nach dem Verwelken nicht zu kurz zurückschneiden. Graben Sie die Knollen der Pflanzen dann aus und lagern Sie diese trocken zum Beispiel im Keller. Im Mai können Sie diese dann wieder pflanzen.

Immergrüne Hecken und Bäume

Auch im Winter brauchen diese Pflanzen Wasser. Giessen Sie aber nur bei trockener Witterung und frostfreiem Boden, um Schäden an den Wurzeln zu vermeiden.

Obstbäume

Mit Windschutzvlies schützen Sie Ihre Obstbäume vor Spätfrost und früher Blüte.

Lavendel und Rosmarin

Rosmarin braucht im Herbst keinen Rückschnitt und kann mit einigen Tannenästen etwas vor der Kälte geschützt werden. Lavendel werden im Herbst um ca. die Hälfte zurückgeschnitten und im Frühling nochmals nachgeschnitten.

Rasen

Beim Rasen ist gutes Mass gefragt. Schneiden Sie diesen wegen der Austrocknungsgefahr nicht zu tief ab, aber lassen Sie diesen auch nicht zu hoch wachsen. Ein zu hoher Rasen und eine geschlossene Schneedecke machen die Grünfläche anfälliger für Pilzerkrankungen. Die ideale Schnittlänge des Rasens liegt zwischen 4.5 und 5.5 cm.

Neupflanzungen

Wurzelnackte Pflanzen, wie beispielsweise Obstbäume oder Rosen, dürfen tatsächlich nur von November bis März gepflanzt werden. Damit Ihre Pflanzen besser anwachsen, sollten Sie diese in frostfreiem Boden einschwemmen.

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe?

Sind Sie sich unsicher, ob Ihre Pflanze wirklich draussen bleiben darf? Wir sind die Fachleute für die Pflanzeneinwinterung und übernehmen gerne Ihre liebsten Pflanzen, damit diese im nächsten Jahr mit neuen, satten Farben und Früchten erfreuen. Fragen Sie uns!

Kontakt aufnehmen
straub-m
Martin Straub
Mitglied der Geschäftsleitung / Abteilungsleiter Unterhalt

Unser PflanzenDOC – Martin ist der Experte rund ums Thema Pflanzen.

leu-k
Kurt Leu
Gärtner

Kurt Leu steht Ihnen mit kompetentem Fachwissen zu Pflanzen und Garten zur Seite.