DÜNGER MIT MYKORRHIZA-PILZEN

>>DÜNGER MIT MYKORRHIZA-PILZEN

Bäume biologisch düngen mit Mykorrhiza-Pilzen

Zahlreiche unserer grossen grünen Freunde stehen nach dem letztjährigen Hitzesommer immer noch unter Stress. Mit dem aktuellen neuen Austrieb wird von den Bäumen einiges abverlangt. Ganz besonders, wenn sie in überbauten Gebieten stehen und mit engen Platzverhältnissen, wie Parkplätzen oder Strassen, auskommen müssen. Durch eine Düngung mit Mykorrhiza-Pilzen kann ihnen nachhaltig viel Kraft zurückgegeben werden.

Mykorrhiza-Pilze sind Nutzpilze und leben in einer Symbiose mit dem Wurzelwerk eines Baumes. In dieser biologischen Partnerschaft liefern die Pilze der Pflanze Nährsalze und Wasser und erhalten vom Baum im Gegenzug einen Teil der durch die Photosynthese erzeugten Assimilate wie Kohlenhydrate. Der Pilz ist für den Baum ein grosser Mehrwert. Denn er vergrössert das Wurzelwerk des Baumes und bildet somit eine grosse Fläche, über die er Wasser und Mineralstoffe aufnehmen kann.

Damit ein Dünger mit Mykorrhiza-Pilzen seine Wirkung voll entfalten kann, muss er via Lochdüngung ausgebracht werden. Das bedeutet, der Dünger wird um den Stamm in ca. 30-50cm tiefe Löcher gegeben. Nur so gelangt der Pilz an das Wurzelwerk des Baumes und kann die Lebensgemeinschaft eingehen.

Ein mit Mykorrhiza gedüngter Baum zeigt eine höhere Widerstandsfähigkeit und kann die vorhandene Bodenfeuchtigkeit und die darin gelösten Nährstoffe effektiver nutzen.

Wünschen Sie eine solche Düngung für Ihre Bäume? Gerne macht unsere Gartenpflege-Crew in Ihrem Garten halt.

2019-04-17T17:30:29+00:00Dienstag 16. April 2019|Allgemein, Gartenpflege|0 Kommentare

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück

Newsletter

Abonnieren Sie unsere Gartennews!